Brandsanierung

Ein Brand zieht immer eine Menge von Sanierungsmaßnahmen nach sich - egal, ob das Feuer in der eigenen oder einer benachbarten Immobilie wütete. Ein großer Teil des Schadens entsteht häufig durch Löschwasser, Qualm und Ruß, durch die auch angrenzende Häuser und Wohnungen stark in Mitleidenschaft gezogen werden können.

Grundsätzlich ist bei Brand- und damit verbundener Wasserschadensanierung das Fachwissen des Profi gefragt, da eine Vielzahl von Maßnahmen koordiniert werden müssen. Das fängt bei der Löschwasserbeseitigung an, geht über Notstrominstallation und das Absaugen von Ruß bis zur Anwendung spezieller Reinigungs- und Sanierungstechniken und dem gewerkeübergreifenden Rückbau der Gebäudesubstanz.

Bei der Verbrennung von Möbeln, Maschinen und anderem Inventar geraten häufig Gefahrstoffe in die Luft. Auch können Rückstände aus den Reinigungsarbeiten stark belastet sein. Daher muss penibel darauf geachtet werden, dass alle Auflagen des Gesetzgebers erfüllt werden und für die Sicherheit der Bewohner gesorgt ist.